Nein zur extremen Biodiversitätsinitiative!

Bundesrat und Parlament lehnen die Biodiversitätsinitiative ab. Sie geht zu weit und schiesst damit über das Ziel hinaus.

Sie würde die (nachhaltige) Energie- und Lebensmittelproduktion, aber auch die Nutzung des Waldes und des ländlichen Raums für den Tourismus stark einschränken. Die einheimische Versorgung würde geschwächt und die Importe von Energie, Essen und Holz nähmen zu. Bund und Kantonen hätten praktisch keinen Handlungsspielraum mehr.

Ja, die biologische Vielfalt ist wichtig und es braucht Massnahmen zu ihrer Förderung. Es tut sich hier schon viel! Dank der Strategie Biodiversität des Bundes und dem dazugehörigen Aktionsplan sind die Grundlagen für die weitere Förderung bereits vorhanden.

In diesem Sinn: Ja zur Biodiversität. Nein zur extremen Biodiversitätsinitiative.

Initiative BDI

Initiative

Die Initiative würde die (nachhaltige) Energie- und Lebensmittelproduktion, die Nutzung des Waldes und des ländlichen Raums für den Tourismus stark einschränken und das Bauen verteuern. Die einheimische Versorgung würde geschwächt und die Importe von Energie, Essen und Holz nähmen zu. 

Argumente BDI

Argumente

Weil die Initiative grosse Flächen in unserem Land zu praktisch unantastbaren Schutzobjekten und -flächen machen will, hat sie massive Auswirkungen auf verschiedenste Bereiche, die Versorgungssicherheit und unsere Abhängigkeit vom Ausland.


Unterstützung BDI

Unterstützung

Du möchtest uns im Abstimmungskampf unterstützen?




Komitee BDI

Komitee

Du willst unserem kantonalen Nein-Komitee beitreten? Das freut uns! Fülle ganz einfach das Formular aus.



Über uns BDI

Über uns

Eine breite Allianz setzt sich gegen die extreme Initiative ein.



Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.