Kontrollschwerpunkte 2024

22. Feb 2024

Gemäss der Kontrollorganisation KuL/Carea gibt es untenstehende Kontrollschwerpunkte. Darüber wurde auch an den ÖLN-Informationstagungen des INFORAMAs informiert.

Das BLW hat für das Jahr 2024 folgende Risikobereiche gemäss VKKL (Verordnung über die Koordination der Kontrollen auf Landwirtschaftsbetrieben) festgelegt. Diese Bereiche werden risikobasiert kontrolliert:

  • Rückzugsstreifen gemäss Vernetzung: in ausgewählten Regionen
  • Pufferstreifen gemäss Pufferstreifenmerkblatt: in ausgewählten Regionen
  • Pflanzenproben: Blatt- und Erdproben bei ausgewählten Betrieben mit angemeldeten Verzichts-Programmen (z.B. Herbizid- und PSM-Verzicht)
  • BTS-Pferde

Spezifisch Kanton Bern:
  • Landschaftsqualitätsmassnahme Waldvorland auf LN (6 m Düngeverbot und Verbuschung/Waldeinwuchs)

Diese Schwerpunktkontrollen werden unabhängig von den regulären Kontrollen durchgeführt. Bei den regulären Kontrollen wird u.a. die Schleppschlauchpflicht überprüft: Der Einsatz von Schleppschlauch muss plausibel sein. Mehr zum Schleppschlauch hier.

Die Kontrollschwerpunkte werden jeweils jährlich von der Abteilung Direktzahlungen an die Kontrollstellen in Auftrag gegeben.

Auf der Webseite der KuL/Carea finden Sie wichtige Dokumente zur Kontrollvorbereitung: https://www.kulbern.ch/deutsch/kontrollvorbereitung/ 

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.