Kartoffelmarkt 2024: Grosse Herausforderung für alle Akteure

19. Jan 2024

Die Verfügbarkeit von Pflanzengut gestaltet sich für die bevorstehende Kampagne herausfordernd. Grund dafür sind die tiefen Erträge von Schweizer Pflanzkartoffeln im letzten Sommer, die rückläufigen Anbauflächen bei den Pflanzkartoffeln sowie auch die hohen Abweichungsraten wegen Virusbefall. Swisspatat hat in seiner Medienmittelung darüber informiert:

Kulanz bei Abnehmern gefordert

Von den Kartoffelproduzenten wird ein hohes Mass an Flexibilität gefordert. Im Gegenzug fordert der BEBV im Namen der Berner Kartoffelproduzenten diese Flexibilität auch bei der Industrie und erwartet Kulanz bei der Abnahme der Kartoffeln im Herbst 2024.
Der BEBV steht diesbezüglich in engem Kontakt mit der Vereinigung der Schweizer Kartoffelproduzenten.

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.