Vorbereitung auf den Lebensabschnitt nach der Hofübergabe
Das Geschick eines Betriebes lag oft über lange Jahre in den Händen eines Betriebsleiterpaares. Rückt das Pensionsalter näher, wird eine Nachfolgelösung gesucht. Bildlich gesehen, entstehen durch die Weitergabe von Etwas leere Hände – Hände die etwas Neues in Angriff nehmen können.
Wie sieht der Alltag nach der Übergabe aus? Was wünscht sich das abtretende Betriebsleiterpaar für den nächsten Lebensabschnitt?
Die Tage sind in der Phase vor der Übergabe oft noch voll mit verschiedensten Aufgaben und Tätigkeiten. Manchmal bleibt keine Zeit, im Alltag über die Zukunftsvorstellungen nachzudenken und darüber zu diskutieren.
Der Begriff „die abtretende Generation“ wird oft verwendet. Abtreten heisst, am aktuellen Ort „Platz machen“ und für sich einen neuen Platz suchen.
Bei einer Hofübergabe verändern sich die Rollen, oder eben die „Plätze im Betrieb“ aller Beteiligten. Es gilt bestehende und neue Puzzleteile zu einem neuen Bild zusammen zu fügen.

Dabei verändern sich die Aufgaben und Alltags-Inhalte aller Personen auf einem Betrieb.
Der Kurs des INFORAMA bietet Gelegenheit, sich frühzeitig vertieft mit dem Lebensabschnitt nach der Übergabe auseinanderzusetzen.

Anmeldung:
Kurssekretariat INFORAMA Rütti
031 636 42 40

Leitung: Christine Wespi
Ihre Ansprechpersonen