Pflanzenschutz-Initiativen
Pflanzenschutz-Initiativen

Im Jahr 2020 kommen voraussichtlich zwei Initiativen zur Abstimmung, welche für die Landwirtschaft massive Einschnitte zur Folge hätten.

Auf diese Seite finden Sie wichtige Informationen zu den Volksinitiativen. Zudem stellen wir unser Argumentarium vor und zeigen, wie auch Sie sich daran beteiligen können.

Beide Initiativen im Überblick:

Eidgenössische Volksinitiative "Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz".

Die Initiative verlangt, dass nur noch diejenigen Landwirtschaftsbetriebe mit Direktzahlungen oder Subventionen unterstützt werden, die keine Pestizide einsetzen, die in ihrer Tierhaltung ohne prophylaktischen Antibiotikaeinsatz auskommen und die nur so viele Tiere halten, wie sie ohne Futtermittelimporte ernähren können.

 

Eidgenössische Volksinitiative "Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide"

Die Initiative verlangt, dass der Einsatz synthetischer Pestizide in der landwirtschaftlichen Produktion, in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse und in der Boden- und Landschaftspflege verboten wird. Die Einfuhr zu gewerblichen Zwecken von Lebensmitteln, die synthetische Pestizide enthalten oder mithilfe solcher hergestellt worden sind, soll verboten werden.

Was macht der BEBV?

Hier finden Sie wichtige Infos, was der BEBV zur Pflanzenschutzinitiative macht.

 

Facebook-Kampagne "Dis Ässe - Bärner Bure luege gärn derzue"

Wie funktioniert es? Bei Interesse melden Sie sich bei uns. 

Was macht der SBV?

Berner Pflanzenschutzprojekt

3200 Berner Bauernbetriebe setzen im Rahmen des Berner Pflanzenschutzprojektes verschiedene Massnahmen um. Das ist aktives Engagement für die Reduktion vom Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Im Kanton Bern sind wir bereits daran Massnahmen umzusetzen, während auf nationaler Ebene noch viel diskutiert wird. Wollen Sie Passanten über Ihre Massnahmen aufklären? Wir stellen Ihnen gratis Feldrandtafeln zur Verfügung.

 

Wir haben Feldrandtafeln erarbeitet, die Sie gratis an den Abholstellen beziehen können. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Engagieren Sie sich

Sie können für Messen und Events Messematerial ausleihen. Hier finden Sie eine Veranschaulichung der Module.

 

Sie können Feldrandtafeln und Flyer bei uns abholen. Eine Veranschaulichung finden Sie unten. 

Feldrandtafeln

Wir schützen dein Essen

Das fressen Kuh und co

 

Flyer

Warum unsere Pflanzen Schutz brauchen

Pflanzenschutz kurz erklärt

Das fressen Kuh und co.

Ihre Ansprechpersonen
Ritter
Katrina Ritter
Bereichsleiterin Kommunikation und Services