Update 23.03.21: Befreiung bei der Einreise von der Quarantänepflicht bei ausländischen Hilfskräften im Gemüse- und Obstbau
Der Kanton Bern stellt keine schriftlichen Ausnahmebewilligungen aus und prüft auch keine Einzelfälle. Es obliegt damit den betroffenen Personen/Betriebe zu beurteilen, ob sie unter eine der im Bundesrecht (COVID Verordnung) Art. 8 aufgeführten Ausnahmen fallen. 



 
Für Arbeitgebende, welche ausländische Angestellte als saisonale Hilfskräfte in der Gemüse- und Früchtebranche beschäftigen, bedeutet die Haltung des Kanton Bern, das sie damit Bezug auf die Entscheidung des BAG nehmen können (Gesuch vom 19.2.2021 durch VSGP, SWISSCOFEL und SOV). 

Ausländische Hilfskräfte in der Gemüse- und Früchtebranche fallen im Kanton Bern nicht unter die Quarantänepflicht!
Eine Ausnahme der Quarantänepflicht zieht nicht in jedem Fall auch eine Befreiung der Testpflicht nach!?


Folgende Punkte gilt es zu beachten:
  • Die Befreiung bezieht sich nur auf die in den Ausnahmen definierten Aspekte und stellt keine generelle Befreiung von der Quarantänepflicht dar.
  • Bei der Befreiung aus beruflichen Gründen ist stets zu prüfen, ob Homeoffice möglich ist und/oder Termine verschoben werden können.
  • Die Abstands- und Hygieneregeln sind strikt zu beachten.
  • Sollten sich COVID-Symptome entwickeln, ist umgehend ein Test zu machen.

Bitte beachten Sie weiter, dass je nach Einreiseland und Einreiseart bei der Einreise in die Schweiz ein negativer PCR-Test vorgewiesen werden muss und das Einreiseformular des BAG ausgefüllt werden muss. Genaue Informationen dazu finden Sie hier. 

Sie finden auf der folgenden Seite die definierten Ausnahmen der Quarantänepflicht
 
Empfehlung:
  • Die zukünftigen Arbeitnehmenden sollten bei Abreise aus ihrem Heimatland einen Arbeitsvertrag und die Bestätigung des Meldeverfahrens bei sich tragen. 
  • Für jedes Transitland kann eine Registrierung oder ein negatives Testergebnis notwendig sein. Nutzen sie bitte die Links für DeutschlandFrankreich und Österreich.

Wir empfehlen in jedem Fall vor Einreise der Arbeitnehmenden die neusten Informationen einzuholen.

Gerne steht Ihnen der Berner Bauern Verband, unter der Telefonnummer 031 938 22 95 für Fragen zur Verfügung.
Ihre Ansprechpersonen
Ursula Dammann
Mitarbeiterin Personaldienstleistungen
031 938 22 60
Beatrice Köhli
Mitarbeiterin Personaldienstleistungen
031 938 22 52
Fabienne Haag
Mitarbeiterin Agrisano Regionalstelle Bern und Personaldienstleistungen
031 938 22 81