Bäuerliche Berner Vertretung wird stärker und farbiger
Acht von 27 vom Berner Bauern Verband (BEBV) unterstützte Kandidierende haben den Sprung in den Nationalrat geschafft. Das ist eine/r mehr als bisher. Neu gewählt sind Christine Badertscher für die Grünen und Andreas Gafner für die EDU. Manfred Bühler (SVP) hat die Wiederwahl verpasst.
Bei der bäuerlichen Berner Vertretung im Nationalrat gibt es parteipolitische Verschiebungen. Insgesamt konnte die landwirtschaftliche Vertretung ausgebaut werden!
Der BEBV bedauert, dass Manfred Bühler den Wiedereinzug in den Nationalrat nicht geschafft hat. Hans Jörg Rüegsegger (SVP), Präsident BEBV, verfehlte die Wahl ebenfalls, erzielte aber insgesamt ein gutes Resultat.

Gewählt sind (in alphabetischer Reihenfolge):
  • Aebi Andreas, SVP, bisher
  • Badertscher Christine, Grüne, neu
  • Gafner Andreas, EDU, neu
  • Pieren Nadja, SVP, bisher
  • Rösti Albert, SVP, bisher
  • Salzmann Werner, SVP, bisher
  • Siegenthaler Heinz, BDP, bisher
  • von Siebenthal Erich, SVP, bisher

Mit Kilian Baumann, Biobauer aus Suberg (Grüne), wurde ein weiterer Landwirtschaftsvertreter neu in den Nationalrat gewählt. Er hatte auf die Wahlunterstützung des BEBV verzichtet.

Der BEBV gratuliert allen gewählten Nationalrätinnen und Nationalräten herzlich und freut sich auf eine produktive und engagierte Zusammenarbeit in der kommenden Legislatur. Es stehen wichtige Themen an und es werden relevante Weichen für die Schweizer Landwirtschaft neu gestellt. Die erstarkte politische Branchenvertretung erachtet der BEBV folglich als äusserst erfreulich. 

Die beiden vom BEBV unterstützten Kandidierenden für den Ständerat, Werner Salzmann (SVP) und Beatrice Simon (BDP), haben im ersten Wahlgang beide mit guten Resultaten abgeschnitten und belegen Rang 3 und 4. Beatrice Simon verzichtet auf den 2. Wahlgang und bleibt dem Kanton als engagierte Regierungsrätin erhalten.
Der BEBV untertützt im 2. Wahlgang Werner Salzmann.
Ihre Ansprechpersonen
Katrina Ritter
Bereichsleiterin Kommunikation und Services
031 938 22 24