Radio und Fernsehabgabe – wie ist die Handhabung mit den Abgaben für familienfremde Mitarbeiter, die auf dem Hof wohnen?
Der Bund hat das Mandat für das Inkasso der Haushaltsabgabe per 01.01.2019 der Serafe AG übergeben.
Grundsätzlich zahlt jeder Privathaushalt jährlich die Abgabe von CHF 365.00. Nur jene, die nachweislich kein Gerät besitzen, mit dem Radio oder TV empfangen werden kann, können eine Befreiung beantragen. 
Saisonales Personal erhält ebenso eine Jahresrechnung. Meldet jedoch die Einwohnergemeinde der Serafe AG die Ausreise ins Ausland, wird die Rechnung auf die effektive Zeit gekürzt. Die Meldungen werden monatlich an die Serafe AG gemacht.
Pro Haushalt ist nur eine Abgabe zu entgelten, unabhängig der Anzahl abgabepflichtigen Haushaltmitgliedern.
Die Serafe AG bedient sich für die Erfüllung ihres Mandates einzig der Daten, welche sie monatlich von den Einwohnerdiensten der Kantone und Gemeinden gemeldet bekommt.

Wichtig:
  • Alle gemeldeten Personen mit Hauptwohnsitz in der Schweiz, sind abgabepflichtig, ungeachtet ob sie saisonal oder fix in der Schweiz gemeldet sind. Bei Hauptwohnsitz im Ausland, gilt der Nebenwohnsitz Schweiz als Abgabegrund.
  • Neu ist, dass sich niemand mehr bei der Erhebungsstelle an- oder abmelden muss. Die An- und Abmeldung bei der Einwohnergemeinde genügt.
 
Mögliche Vorgehensweisen:
  • Sofern die effektive Aufenthaltsdauer bereits im Voraus bekannt ist, darf der Betrag auf der Jahresrechnung auf die effektiven Monate gekürzt werden. Ein Monat kostet CHF 30.40.
  • Der Arbeitnehmer bezahlt die erhaltene Jahresrechnung. Diese wird korrigiert, sobald er ausreist. Die Differenz wird auf sein Schweizer Konto zurückerstattet
  • ACHTUNG: Rückerstattungen auf ein ausländisches Konto sind nicht möglich!
 
Landwirtschaft:
  • Hat der Arbeitgeber aber Wohnungen, Wohncontainer oder Liegenschaften für seine Arbeitnehmer gemietet/gekauft, gelten diese als eigener Privathaushalt. Aus diesem Grund wird auch hier eine Rechnung gestellt.
  • Bewohnen mehrere Arbeitnehmer zusammen z.B. einen Wohncontainer, müsste dies bei den Einwohnerdiensten entsprechend deponiert werden, nicht aber bei der Serafe AG.
 
Zusätzlich zur Haushaltabgabe bezahlen Betriebe ab einem Umsatz von CHF 500‘000.00  die Unternehmensabgabe, welche nicht von der Serafe AG sondern von der eidg. Steuerverwaltung erhoben wird. Genauere Infos finden Sie auf der Homepage der Eidg. Steuerverwaltung und der Serafe AG.
 
Für Fragen sind wir gerne für Sie da.
Ihre Ansprechpersonen
Fabienne Haag
Mitarbeiterin Agrisano Regionalstelle Bern und Personaldienstleistungen
031 938 22 81