Extensive Wiesen beweiden
Das vorzeitige Beweiden aufgrund der extremen Trockenheit von extensiv genutzten Wiesen (EXWI) und wenig intensiv genutzten Wiesen (WIGM) kann auf Gesuch hin erlaubt werden. 
 
Das Gesuchsformular kann der Abteilung Naturförderung (ANF) zugestellt werden (Gesuch siehe unten). Ein Gesuch braucht die Unterschrift der Erhebungsstelle und es müssen pro beweidetes Element mindestens 10% der Fläche unbeweidet bleiben. Das Gesuch kostet nichts. Der Termin des vorzeitigen Weidens ist im Wiesenjournal einzutragen.
Ein frühzeitiger Schnitt ist nicht möglich (z.B. bei der Variante „flexibler Schnitt“ in der Vernetzung).
Ihre Ansprechpersonen
Martina Iseli
Mitarbeiterin Politik und Märkte
031 938 22 75