Starke bäuerliche Vertretung im Grossrat
Starke bäuerliche Vertretung im Grossrat
Am 25. März 2018 wird im Kanton Bern der Grosse Rat und der Regierungsrat neu gewählt. Der Berner Bauern Verband setzt sich zum Ziel, dass möglichst viele Vertreter/innen mit landwirtschaftlichem Hintergrund den Sprung ins Kantonsparlament schaffen. Zudem wird eine möglichst breite parteipolitische Vertretung angestrebt.

Die Berner Bäuerinnen und Bauern gestalten, pflegen und entwickeln ihre Betriebe laufend. Sie sind Unternehmer/innen und tragen Verantwortung. Diese Eigenschaften und Fähigkeiten sollen sie heute oder künftig dem ganzen Kanton gewinnbringend zugutekommen lassen, als Grossrätinnen und Grossräte oder im Regierungsrat.

Unter den drei Hashtags
#bärngstalte
(Wie und wo gestalten Sie unseren Kanton Bern aktuell mit?)

#bärnpflege
(Was gilt es Ihrer Meinung nach zu pflegen, zu erhalten in unserem Kanton?)

#bärnentwickle
(Wo soll es Ihrer Meinung nach hin gehen mit dem Kanton Bern? Was sehen Sie für Zukunftsszenarien?)

...haben alle Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, sich im Rahmen der Kampagne des Berner Bauern Verband zu den drei Themen „Kanton Bern gestalten, pflegen und entwickeln“ persönlich zu äussern.

Alle Kandidierenden sind unter ihrem Wahlkreis porträtiert:
Emmental
Mittelland-Nord
Mittelland-Süd
Oberaargau
Oberland
Seeland
Stadt Bern
Thun

 

Ihre Ansprechpersonen
Wyss
Andreas Wyss
Geschäftsführer Berner Bauern Verband
Ritter
Katrina Ritter
Leiterin Bereich Kommunikation, Mitglied der Geschäftsleitung